Und nochmal (nach dem 23.03.) als Experte in der BILD (bundesweit) – diesmal sogar in der Titelgeschichte! Als Autor von „Die Internetfalle“ – einem der ersten Bücher über die „Risiken und Nebenwirkungen“ von Internet und Social Media (FAZ.Buch) – wurde und werde ich immer wieder gefragt, wenn es um Datenskandale und Cybersicherheit geht. In Bild komme ich nun in der Ausgabe vom 14.04. erneut als Experte zu Wort. Beitrag ist auch Online (im Bezahlangebot). Mein Fazit (auch jenseits des BILD-Artikels): Vieles von dem was wir jetzt erleben und nun endlich in den Medien und in der Bevölkerung breit diskutiert wird war vor Jahren bereits absehbar. Warner hatten jedoch einen schlechten Stand und wurden schon mal als „Aluhutträger“, „Verschwörungstheoretiker“ oder – besonders perfide – „Amerika-Hasser“ verunglimpft oder als „Zurückgebliebener Fortschrittsfeind“ diffamiert. Auch das Erscheinen von „Die Internetfalle“ (Herbst 2010) und dem Nachfolger  „Der programmierte Mensch“ (Herbst 2012) brachte teils erhebliche Anfeindungungen mit sich. Was ist 2018 nun anders?  Jetzt – nach dem sogenannten Facebook-Skandal – sieht man selbst im Silicon Valley langsam ein, dass es ohne klare Regeln nicht geht. Profundes know-how in diesem Sektor gibt es 2018 wie schon 2010 von mir bei einem Vortrag, Workshop zum Thema Datenschutz und Datensicherheit für Ihre Mitarbeiter und/oder Kunden. Fragen Sie jetzt danach und rufen Sie mich einfach  gleich dazu an +49 175 2914434