Die Abendzeitung München hat mich für Print- und Onlineausgabe in der Cause Bräustüberl vs. Google interviewt. Vordergründig geht es um eine augenscheinlich falsche aber zumindest irreführende (und inzwischen entfernte) Angabe auf der Google-Suchergebnisseite, es gäbe Wartezeiten von bis zu 1:45h), tatsächlich geht es aber aus meiner Sicht um etwas viel grundsätzlicheres: Die Verantwortung für Algorithmen und Künstliche Intelligenz / AI – Anwendungen. Dazu hat mich die Münchner Abendzeitung für die heutige Ausgabe interviewt. Hier der Link zum Beitrag.

Wie immer nehme ich natürlich kein Blatt vor dem Mund wenn es um die wichtigen Dinge in unserem Informationszeitalter geht! Lesen Sie selbst!

Ich habe übrigens mit einigen Freunden am letzten Freitag einen ausgiebigen Test gemacht und war Freitag abend zur “Primetime” im besagten Lokal. Die mittlere Wartezeit auf eine Runde Bier (Tegenseer Hell) war ab Bestellung bei der Bedienung <3min (!)  Ich habe keine Ahnung wie die das machen da… vielleicht muss da das Google-Deutschland-Management-Team erstmal hin um das selbst zu sehen!